NOVARION Systems


Fundinglevel 600%
Zinsen 6,00% Laufzeit 4 Jahre
Verbleibende Zeit
Fundinglimit 500.000 €
450.050 Euro investiert
Investieren


Das exponentielle Wachstum der Rechenleistung von Computern hat in den vergangenen 50 Jahren zu revolutionären Entwicklungen bis hin zur globalen Digitalisierung geführt. Doch die Geschwindigkeit heutiger Computer-Chips ist begrenzt und kann schon bald nicht weiter gesteigert werden. Die Lösung: Hybride Quantencomputer. Als Anbieter des weltweit umfangreichsten Build-to-Order-Programms für Computer Systeme in Rechenzentren  hat es sich NOVARION zum Ziel gesetzt, bis 2025 den ersten hybriden Quantencomputer auf dem Weltmarkt zu etablieren. Seit 16 Jahren entwickelt und vermarktet das Wiener Unternehmen hochspezialisierte IT-Infrastruktur und forscht gemeinsam mit den renommierten Universitäten an der künftigen Quanten-Informationstechnologie. Namhafte Institutionen wie das Österreichische Parlament und die Stadt Wien, aber auch viele  Industriebetriebe wie Novomatic und zahlreiche Universitäten zählen zu den über 2.000 Kunden, die die herausragende Qualität und langlebige Leistungsfähigkeit der Produkte schätzen. 


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
NOVARION Systems GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Erfolgsbeteiligung
einmalig 10% Erfolgsbonus
Jährliche Verzinsung
6,00% Fixzinsen & jährliche Zinsauszahlungen
Laufzeit
4 Jahre
Phase
Expansion

Factsheet
Informationsdatenblatt

Investoren (338)

neu
top



Lion Facts

#1

Nachhaltige GeschäftsstrategieMit bis zu 8 Jahren weisen die Produkte von NOVARION  den längsten Produktlebenszyklus der Branche auf.

#2

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis am MarktNOVARION bietet mit seinen Produkten das beste Verhältnis von Preis zu Rechenleistung und Preis zu Datenspeicher

#3
Branchenführende Technologien: Die QUANTON® Pulsar von NOVARION bietet die höchste Dichte an Rechenleistung mit geringstem Stromverbrauch. Die PlatinStor® Systeme sind herkömmlichen Datenspeichersystemen um das 5- bis 10-fache an Leistung überlegen.
#4

Weltweit umfangreichstes Build-to-Order System: NOVARION liefert seine Server- und Storage-Lösungen innerhalb weniger Werktage fertig installiert an den Einsatzort.

Rocket Facts

#1
Die vergangenen 14 Jahre hat NOVARION bilanzielle Gewinne ausgewiesen, trotz großer Investitionen in Forschung & Entwicklung. 2018 betrug der Bilanzgewinn rund 104.000 Euro.
#2

Seit 16 Jahren am Markt: Mehr als 2.000 Kunden in Industrie, Forschung und bei öffentlichen Organisationen vertrauen auf die herausragende Qualität und Leistungsfähigkeit der Produkte "Made in Austria".  

#3

Renommierter Kundenstamm: Zu den namhaften Endkunden zählen das Österreichische Parlament, die Wiener Börse, die Universität Wien, die TU Wien, die Universität Innsbruck, Siemens, Novomatic, die Erste Bank, die Volksbank, der Raiffeisen Konzern, Wiesbauer Wurstspezialitäten, Eurofunk Kappacher, das Wifi Wien & St. Pölten, u.v.m.

#4

NOVARION arbeitet eng mit staatlichen Fördereinrichtungen wie dem Austria Wirtschaftsservice, der Forschungsförderungsgesellschaft und der Wiener Wirtschaftsförderung als Finanzierungspartner zusammen.



Diese Kunden setzen auf die Produkte von NOVARION

Novarion Kunden Auswahl

(Auswahl an Kunden)


Was macht NOVARION?

NOVARION entwickelt und produziert maßgeschneiderte High-Tech-Computer-Systeme für wissenschaftliche Rechenzentren, Industrie und Unternehmen sowie Regierungsorganisationen, Forschungseinrichtungen und Finanzdienstleister. Das Wiener Unternehmen ist seit 16 Jahren am Markt für hochspezialisierte IT-Infrastruktur und bietet das weltweit größte Build-to-Order-Programm für Server- und Speichersysteme an. Das Hauptquartier befindet sich in Wien, weitere Niederlassungen sind in München und im Silicon Valley, wo eng mit den Komponenten-Herstellern zusammengearbeitet wird. 

Mit seinen eigenen drei Computer-Familien, die das Unternehmen für Rechenzentren entwickelt hat, ist der IT-Experte technologischer Spitzenreiter am Markt. Die drei Systemplattformen, die unter den Marken QUANTON®, TACYON® & PLATINSTOR® vermarktet werden, repräsentieren die branchenführenden Technologien für Compute & Storage Einheiten.

NOVARION Speichermodul 30TB

(Das 30TB NF1 Speichermodul realisiert bis zu 1 Peta-Byte NVMe Flash Speicher auf 1 Höheneinheit.)

Die Server aus der QUANTON® Familie bieten die höchste Dichte an  Rechen- & Speicherleistung mit gleichzeitig bestem Preis-Leistungs-Verhältnis und übertreffen damit alles bisher Dagewesene bei äußerst geringem Platzverbrauch. Rechensysteme für Künstliche Intelligenz mit mehr als 330 Milliarden Transistoren – das ist etwa das 250stel aller Synapsen im menschlichen Gehirn – erlauben eine Spitzenleistung von 2.000.000.000.000.000 Rechenvorgängen pro Sekunde

Als Produzent von Enterprise Storage Systemen – dem Rückgrat der gesamten Industrie – zählt das Unternehmen zu etwa einem Dutzend Hersteller weltweit, die überhaupt in der Lage sind, diese Systeme herzustellen und zu vermarkten. Die dazu gehörenden PlatinStor® Systeme sind herkömmlichen Datenspeichersystemen um das 5 bis 10-fache überlegen, bei nahezu unlimitierter Skalierbarkeit.


CEO NOVARION Systems Georg Gesek

„Dass ein relativ kleines Unternehmen ein Produkt entwickelt, welches jenen seiner milliardenschweren Mitbewerber haushoch überlegen ist, passiert nur etwa alle 10 Jahre in der IT-Industrie. Dass dies in Österreich passiert, war bisher kaum denkbar. Dennoch ist NOVARION genau das mit PlatinStor® gelungen!"

Georg Gesek, Gründer & CEO NOVARION Systems


Mehr als 2.000 Endkunden vertrauen bereits auf die herausragende Qualität der Server- und Storage-Systeme "Made in Austria" und täglich werden es mehr. Zu den namhaften Kunden und Partnern von NOVARION gehören renommierte Unternehmen sowie öffentliche Institutionen.


Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

NOVARION vertreibt seine hochindividuellen, industrietauglichen hard- und softwareintegrierten Computerlösungen über Handelspartner und Bundesbeschaffungsgesellschaften hauptsächlich an industrielle, staatliche und wissenschaftliche Organisationen auf Build-to-Order-Basis. 

Seit September 2019 ist mit dem Münchener IT Großhändler PRIANTO auch der Distributionskanal mit standardisierten Appliances eröffnet worden, welche unter dem Namen NOVARION.prime seither europaweit vertrieben werden. 

Ein fünfköpfiges Verkaufs-Team sowie über 50 Systemhäuser als Handelspartner können den ständigen Austausch mit rund 30.000 potenziellen Kunden in der DACH-Region garantieren. Mittels eigener Logistik kann europaweit für ein ausgezeichnetes Servicelevel gesorgt werden. 


Wiesbauer

Wiesbauer Logo

„Für die IT-Zentralisierung unserer Betriebe in Ungarn und Österreich waren wir auf der Suche nach leistungsfähigen und skalierbaren Systemen. Mit der Firma NOVARION und ihrer PlatinStor® All Flash-Lösung haben wir einen sehr kompetenten Partner gefunden, der unsere Anforderungen ideal erfüllt."

Ljuban Magdelinic, Leiter Informationstechnologie Wiesbauer Holding AG



NOVARION setzt auf die Grundlagenforschung mit wissenschaftlichen Partnern

Neben dem Vertrieb der eigenen Produkte setzt der Spezialist für innovative IT-Lösungen zudem auf die Grundlagenforschung für künftige technologische Anwendungen und arbeitet eng mit zahlreichen führenden Universitäten sowie Forschungseinrichtungen an der Gestaltung der Informationstechnologie des 21. Jahrhunderts.

Das Ergebnis sind langlebige – mit bis zu 8 Jahren weisen diese sogar den längsten Lebenszyklus auf – und zuverlässige Produkte mit einer deutlich höheren Leistungsfähigkeit

Wissenschaftliche Partner
(Auswahl an Partneruniversitäten und -instituten)


Das Investitionsprojekt

Gründer und CEO Georg Gesek hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 den ersten hybriden Quantencomputer kommerziell erfolgreich auf dem Weltmarkt zu etablieren. Durch die Entwicklung eines derartigen Computers, ergibt sich mit der völlig neuartigen Quanten-Technologie eine Vielzahl neuer Anwendungen, die mit herkömmlichen Computern gar nicht umsetzbar sind.

NOVARION Chip

(Der erste Prototyp eines Quanten-Informatik-Chips.)

Die größten Anwendungsgebiete werden etwa die absolut sichere Datenübertragung oder extrem genaue Quantensensoren für Navigationssysteme ohne Satelliten sein. Aber auch eine Simulation der Eigenschaften von Molekülen und deren Wechselwirkungen um völlig neue Festkörper, chemische Verbindungen oder Medikamente zu finden. Bis hin zur künstlichen Intelligenz, welche durch einen quantenelektronischen, integrierten Schaltkreis erstmals echte kognitive Aufgaben in allgemeinen Domänen bewältigen könnte – die sogenannte „Generelle Künstliche Intelligenz“.

In den nächsten 10 Jahren wird die Rechenleistung pro Euro des hybriden Quantencomputers (gelbe Linie) jene der herkömmlichen Halbleiterchips (weiße Linie) übertreffen und von da an seinen Siegeszug in den Rechenzentren und später einmal in mobilen Computersystemen rasch durchsetzen. Es wird erwartet, dass der globale Markt für Quantencomputer in Rechenzentren bis Mitte des nächsten Jahrzehnts in etwa 350 Milliarden Euro pro Jahr betragen wird.

NOVARION Preis Leistung Kurve

*) "Floating Point Operations Per Second" – Maßeinheit für die Geschwindigkeit von Computersystemen.


Das Investitionsprojekt umfasst als Teil dieses 4-phasigen Großprojektes die ersten beiden Phasen, in denen vor allem zwei wichtige Meilensteine erreicht werden sollen. In Phase 1 wird das bereits bestehende Geschäft mit dem aktuellen Produktportfolio an High-Performance-Computern auf den 10-mal größeren deutschen Markt ausgeweitet.

Für die zweite Phase ist der Bau des ersten  Quanten-Elektronik Labors der Industrie in Wien vorgesehen. Dieses wird zur Entwicklung der einzelnen Bausteine ("Quantum Informatics Devices") für das breite industrielle Anwendungsspektrum bis hin zur Entwicklung des universellen Quantencomputers genutzt werden. NOVARION behält sein bestehendes Geschäft bei und entwickelt die neue Quantentechnologie in einem tragfähigen Rahmen für die Transformation der gesamten IT-Branche. 


Novarion Tu Wien Radu Grosu

„Wenn wir die Macht des Quantencomputings zähmen und in künstliche Intelligenz umsetzen können, werden wir definitiv die weltweite Führungsrolle von Maschinen künstlicher Intelligenz übernehmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn das durch die von NOVARION entwickelten Technologien möglich wird."

Dr. Radu Grosu – Univ. Prof., Head of Research Unit an der Technischen Universität Wien



Wer ist der Unternehmer?

Schon als Physikstudent an der Technischen Universität Wien in den 1990er Jahren beschäftigte den heutigen Elektronik Ingenieur & Dozenten für Quanteninformatik Georg Gesek die Frage, warum Europa nicht mit den etablierten Computertechnologie-Unternehmen in den USA konkurriert, obwohl weite Teile deren Technologien ihren Ursprung in Europa haben.

Daher entschloss er sich, in die Computerindustrie einzusteigen. Neben seiner Arbeit für Dell Computers, Ingram Micro und Alcatel Lucent setzte er seine Forschung im Bereich der Quanten-Informations-Theorie fort. Im Jahr 2004 gründete er NOVARION Systems mit der Absicht, Hochleistungscomputer-Systeme zu entwickeln.

NOVARION Systems Team
(Das Kernteam von NOVARION.)

Mittlerweile umfasst das gesamte Team 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die im Wiener Headquarter sowie den weiteren Niederlassungen in Europa und den USA an der Entwicklung und Vermarktung von High-Performance-Computern arbeiten.  



NOVARION in den Medien





Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.