Update: Köhle TEM®s Produktion wächst!

Beitrag von Pia Vejnik • 04.07.2018 • 15:08
Update: Köhle TEM®s Produktion wächst!

Nach eigens entwickelten Destillationsgeräten wurde nun der nächste Teil der modernisierten Produktion geliefert. Große Bestellchargen werden so termingerecht bedient.


Update vom 4. Juli 2018:

In der Zwischenzeit wurden auch drei große Destillen – hergestellt nach Köhles Plänen und Zeichnungen – angefertigt worden. Am 3. Juli wurden die Geräte schließlich geliefert und im Labor zusammengebaut. Die drei Geräte verfügen über ein Fassungsvolumen von je 100 Litern und gewährleisten künftig, dass größere Mengen von Tinkturen, Elixieren und Hydrolaten destilliert werden können.

"Jahrtausende altes Wissen über Rhythmik, Geometrie und Ordnungszahlen fließt nun in jeden Produktionsprozess ein. Hochwertigste Qualität auch in großen Mengen ist dadurch garantiert", so das Unternehmen zu den neusten Geräten. "Für die kommenden Bedarfsnachfragen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Spanien und Italien sind wir gerüstet. Wir können nun im Marktaufbau weiter voranschreiten."

Damit ist ein weiterer wichtiger Abschnitt der Zukunft von Köhle TEM® Heilmittelwerke und deren Traditioneller Europäischer Medizin getan. Schritt für Schritt wird Köhle TEM® europaweit verfügbar!

Impressionen zu den neuen Geräten finden Sie in Slider 2. 

Jetzt investieren


28. Juni 2018:

Kompromisslos hohe Qualität – dafür steht das GMP-Prinzip und dessen Richtlinien. GMP – kurz für Good Manufacturing Practise oder im Deutschen "Gute Herstellungspraxis" –  ist in der Arzneimittelbranche ein wesentlicher Faktor der Qualitätssicherung. 

Auch der Firma Köhle TEM® ist ein Angebot höchster Qualität nicht nur ein Anliegen, sondern fest in der Firmenphilosophie verankert. Sukzessive wird die Produktion in Velden nun auf GMP-Richtlinien umgestellt. Ein eigens vom Unternehmen entwickeltes Destillationsgerät wurde bereits vor einigen Tagen installiert (Mehr dazu hier:  Spanischer Vertriebspartner & neue Maschinen forcieren Expansionspläne). 

Nun wurde auch das neue Rührwerk angeliefert und auf spektakuläre Weise in das hauseigene "Schaulabor" gebracht: Aufgrund der Größe konnte es nur den Luftweg überstellt werden, wofür Dachfenster und Stahlträger entfernt werden mussten. In einer aufwändigen Aktion und mit vielen helfenden Händen wurde das Produktionsgerät unbeschadet an seinem Bestimmungsort aufgestellt. 

"Nun steht der Produktion großer Mengen von Salben sowie unserer Körperemulsionen und Badezusätze nichts mehr im Wege und die Auslieferung der bereits bestellten großen Chargen kann termingerecht vonstatten gehen."

Günther Köhle, Geschäftsführer der Firma Köhle TEM®


Aufgrund sämtlicher positiver Entwicklungen des Familienbetriebs und der geplanten Expansion wurde die Crowdinvesting-Kampagne einmalig bis zum 25. Juli verlängert. Tauchen auch Sie ein in die Welt der Traditionellen Europäischen Medizin und sichern Sie sich Ihr Investment in den Pionier des TEM:

MEIN KÖHLE INVESTMENT SICHERN


(Impressionen des Rührwerks)


(Impressionen zu den neu angelieferten Destillen)



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox